Ja—Manchmal reicht ein einfaches Ja oder ein Nein

Leserbrief

Ja—Manchmal reicht ein einfaches Ja oder ein Nein

Nein—Leider ist es bis heute nicht zu einem Gespräch mit den Vorständen von Pro Hauzenberg gekommen.

Ja—In der Stadtratssitzung am 2.3.2020 habe ich die Einladung zu einem zeitnahen Gespräch wiederholt, die ich bereits per mail am 28.2.2020 ausgesprochen hatte.

Ja—3 Abende und einige Zeitfenster tagsüber hätte ich allein vergangene Woche ermöglichen können.

Nein—Leider nicht ins Hinterzimmer, weil solche haben wir nicht!

Ja—Die Informationen und Antworten hätten nach Belieben von Pro Hauzenberg verwendet werden können.

Ja—Ich bin sicher, dass bei den meisten Fragen eben ein einfaches „Ja“ oder „Nein“ nicht reicht und nenne ein Beispiel: „Braucht das BHKW mehrere tausend Liter Gas im Monat?“ – Antwort: Das BHKW produziert stündlich mehrere tausend Liter Klärgas, das zur Stromerzeugung für die Kläranlage verwendet wird? Geht es um dieses Gas?

Ja—Meine Einladung zu einem Gespräch steht weiterhin!

Ja—Mit’m Reden kemman d’Leit zsamm! – wenn sie wollen.