Andre D. fragte am

Andre Dünnbier fragt:

Hallo Frau Bürgermeisterin, hallo Gudrun.
Mit Verwunderung habe ich in deiner Wahlbroschüre gesagt – getan die Öffnung der Fußgängerzone gelesen. Diese Aussage ist leider falsch. Ich habe damals 2010 als Vorsitzender von Hauzenberg aktiv den Antrag der Öffnung der Fußgängerzone gestellt. Der Antrag wurde auch im Juli 2010 unter Bürgermeister Federhofer (also deinem Vorgänger) mit Zustimmung des Stadtrates genehmigt. Seit 1.9. 2010 dürfen die Autos wieder im verkehrberuhigten Bereich wieder fahren. Bitte deine Aussage zu korrigieren. Mfg Andre D.

Servus Andre,
ich freue mich, dass meine „Wahlzeitung“ dein Interesse gefunden hat. Das Schlagwort „Öffnung der Fußgängerzone“ ist – wie andere Themen auch – nicht in seiner ganzen Historie aufgezeigt. Das will ich aber gerne nachholen. Auf Antrag von Hauzenberg Aktiv hat der Stadtrat am 26.7.2010 beschlossen, „die bestehende Fußgängerzone möglichst zum 1.9.2010 zwei Jahre zur Probe als verkehrsberuhigten Bereich auszuweisen mit Verkehrsführung von oben nach unten.“ (Abstimmungsergebnis 20:4).
Nach Ablauf der „Probezeit“ und nach Abstimmung mit Hauzenberg aktiv, der Polizei, mit der Regierung von Niederbayern, im Arbeitskreis FuZo u.a. hat der Stadtrat am 8.10.2012 „die dauerhafte Umwidmung der Fußgängerzone in einen verkehrsberuhigten Bereich“ beschlossen (Abstimmungsergebnis 15:7). Die Verkehrsführung wurde geändert, die Parkflächen wurden markiert und die notwendigen verkehrsrechtlichen Anordnungen und Beschilderungen umgesetzt. Du warst ja als treibende Kraft mit dabei!
Viele Grüße Gudrun