Wie soll es nach den Wahlen weitergehen?

Nur gemeinsam geht es weiter!

Wie soll es nach den Wahlen weitergehen?

Die Frage steht im Raum „Wie soll es denn nach den Wahlen weitergehen, wenn es so viel Konfrontation und Gegeneinander gibt?“ Darauf gibt es nur eine Antwort: „GEMEINSAM!“

Die vergangenen Jahre waren von viel mehr Miteinander als Konfrontation geprägt, als es in der Öffentlichkeit erscheinen mag. Alle Projekte, die wir abgeschlossen, in Arbeit oder in Vorbereitung sehen, basieren auf breit getragenen Beschlüssen. Der allergrößte Teil der Beschlüsse wurden einstimmig gefasst, viele mit sehr großer Mehrheit.

So war es auch am vergangenen Montag in der Stadtratssitzung: 10 Beschlüsse, davon 8 einstimmig, 1 mit einer Gegenstimme und 1 mit 2 Gegenstimmen. Wir haben einen Rekordhaushalt erarbeitet, in 2 Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses beraten und EINSTIMMIG beschlossen.

Der künftige Stadtrat wird aller Voraussicht nach Vertreterinnen und Vertreter aus 6 Listen haben – und keine Fraktion wird eine absolute Mehrheit haben! Ich habe großes Vertrauen, dass sich alle Mitglieder des künftigen Stadtrates der Zusammenarbeit verpflichtet sehen werden – zum Wohle der Stadt Hauzenberg. Darauf werden alle in der konstituierenden Stadtratssitzung am 4. Mai 2020 den Eid ablegen – und nur so wird es vorwärts gehen, wie bisher auch!